DAHLBERG, REINHARD (Kurz-Bio)*

Visionär der Solar-Wasserstoff-Welt



Der frühere Direktor der AEG macht sich stark für die großtechnische Gewinnung von solarem Wasserstoff.

 
Details
Zum Fließtext
*in Bearbeitung

[2009-06-17 wip / ur 1992]


(Autor: Jürgen vom Scheidt)


Für die drängenden Energieprobleme der Gegenwart und mehr noch der Zukunft werden bisher vor allem zwei Lösungen vorgeschlagen, die jedoch beide äußerst problematisch sind.

Sobald das Erdöl knapp wird - und das wird bald nach dem Jahr [2000] der Fall sein - muss entweder der Atomstrom die mehr und mehr klaffende Lücke füllen oder die Sonnenenergie. Für ersteres macht sich die Großindustrie stark. Letzteres ist das Mittel der Wahl vor allem für die Grünen und teile der SPD, denen viele kleine dezentralisierte Anlagen zur Gewinnung der Sonnenenergie weitaus besser gefallen würden als der Atomstrom, bei dem leider auch der gefährliche Atommüll anfällt. Deshalb besticht ein Vorschlag, den vor allem der heute in Heilbronn lebende Physiker Reinhard Dahlberg macht.

In großtechnischen Anlagen wird in den Wüstengebieten des Eddballs mit Hilfe der Sonnenenergie Wasserstoffgas erzeugt. Und diese wird dann, genau wie das Erdgas, in Pipelines und Tankschiffen überall dorthin transportiert, wo es benötigt wird.

Dahlberg, der dies als erster wirklich seriös durchgerechnet und vor allem zu Ende gedacht hat, spricht von einem Bedarf von 60.000 Kernkraftwerken bis zum Jahr 2040. Das heißt, jährlich müssten rund 1.200 Reaktoren ans Netz gehen, mit einem Kapitalbedarf von einigen Billionen Mark pro Jahr. Reinhard Dahlberg wurde 1924 in Oppeln bei Breslau geboren. Er studierte nach dem Krieg Physik, arbeitete dann inverschiedenen großen Industriefirmen, zuletzt als Direktor des Geschäftsbereichs Halbleiter bei der AEG.

Herr Dahlberg, Sie sind Physiker und waren viele Jahre in einem führenden Unternehmen der Elektronik-Branche tätig.

Beginn Interview "Dahlberg" SOLAR-WASSERSTOFF-WELT


© 2009 / 1990 für diesen Text: Jürgen vom Scheidt / Quelle: www.hyperwriting.de