HYPER-REISE (Heldenreise des Autors)

"The Writer´s Journey" nennt es Christopher Vogler



Wie der Protagonist einer Erzählung, macht auch der Verfasser der Geschichte eine komplexe Entwicklung durch - inkl. Schreibblockaden, die den "Prüfungen" des Helden entsprechen.


(Abb.: Odin befragt Mimir - selbst Götter müssen gelegentlich auf die "Reise" gehen, um sich Rat zu holen.)

Großansicht
Details
Zum Fließtext

[2008-07-17 wip / ur 2007-08-07]


(Autor: Jürgen vom Scheidt)


Inhalt dieses Beitrags
1. Christopher Voglers bahnbrechende Studie
2. Viele Beispiele in den Biographien
3. Unterschied zwischen Heldenreise und HyperReise


Die Hauptfigur einer längeren Erzählung, insbesondere eines Romans (oder Films), macht traditionellerweise eine seelische (evtl. auch eine spirituelle) Entwicklung durch, welche als HELDENREISE bezeichnet wird.



1. Christopher Voglers bahnbrechende Studie


Christopher Vogler hat in seiner bahnbrechenden Studie The Writers Journey aufgezeichnet,daß der Autor / die Autorin beim Verfassen der Erzählung ebenfalls eine solche Entwicklungs-Reise durchmacht - die Reise des Autors.

Nachdem dies, kreativitätspsychologisch gesehen, eine Reise durch die Innenwelt des Autors ist, die ich als HYPERRAUM² (oder als persönlichen HyperRaum) bezeichne, lages nahe, diesen sehr komplexen kreativen Prozeß als Hyper-Reise zu bezeichnen.

Dies stellt zugleich die begriffliche Nähe zum HYPERWRITING her - dem zentralen Begriff meiner Arbeit als Schreibseminar-Leiter und Schriftsteller.



2. Viele Beispiele in den Biographien


In den Lebensgeschichten aller Künstler, speziell aber der Autoren, findet man die Darstellung ihrer Schwierigkeiten beim Verfassen ihrer Werke. Ohne diese Höhen und Tiefen, vor allem aber ohne die Bewältigung der Behinderungen und Blockaden, würde es diese Biographien gar nicht geben - ohne Erfolg keine Beachtung durch Sekundärlitertur.

(Buchstäblich Hunderte von Beispielen findet man in der Reihe der Bild-Monographien des Rowohlt-Verlags.)

In Kurzform finden Sie hier auf der Website das Beispiel von JOANNE K.ROWLING - welcher der gigantische Welterfolg mit HARRY POTTER anfangs keineswegs sicher war.



3. Unterschied zwischen Heldenreise und HyperReise


Was ist der wesentliche Unterschied zwischen der "Heldenreise des Protagonisten" und der "HyperReise des Autors"?

° Im Endkampf muss der Held seinen Widersacher besiegen - und zwar endgültig.
° Der Autor hingegen muss seinen Widersacher (= Innere Schattenfigur) gerade nicht vernichten, sondern integrieren, nachdem er ihn im Verlauf des Schreib-Prozesses besser kennengelernt - oder gar erst entdeckt hat.


Bibliographie

Campbell, Joseph: Der Heros in tausend Gestalten. (New York 1949) Frankfurt a.M. 1978 (Suhrkamp)
Scheidt, Jürgen vom: Kreatives Schreiben - HyperWriting. (Frankfurt am Main 1989_Fischer TB). München 2006-11 (Allitera Paperback)
Vogler, Christopher: The Writers Journey (USA 1998). dt. Die Odyssee des Drehbuchschreibers. Frankfurt am Main 1998 (Zweitausendeins)


© 2008/2007 für diesen Text: Jürgen vom Scheidt / Quelle: www.hyperwriting.de