"HANDBUCH DER RAUSCHDROGEN"

Sachbuch von W. Schmidbauer und J. vom Scheidt



Die aktualisierte elfte Ausgabe ist im Frühjahr 2003 erschienen, wieder bei der Nymphenburger Verlagshandlung

Großansicht
Details
Zum Fließtext

[2007-08-13 ok / ur 2002-05-29]


(Autor: Jürgen vom Scheidt)


Die Aktualisierungen und Überarbeitungen des "Handbuch der Rauschdrogen" finden Sie an anderer Stelle auf dieser Website: Aktualisierung...


(Aus dem Rückentext des Buches:)

Das Drogenproblem vergrößert sich seit Jahren dramatisch. Entsprechend zugenommen hat auch das Bedürfnis nach umfassender Information über alle Aspekte der Drogen. Präventive Aufklärung ist die effektivste Hilfe bei der Bewältigung dieses Problems.

Das Handbuch der Rauschdrogen ist zugleich Nachschlagewerk und Lesebuch. Dieser doppelte Aspekt spiegelt die beiden Extreme der schillernden Drogen- und Rauschwelt wider: Auf der einen Seite Bedrohung des Lebens, auf der anderen eine faszinierende Fülle kulturgeschichtlicher Details.

Im ersten Teil dieses Handbuchs werden in Stichworten sämtliche Rauschdrogen und Genussmittel von Alkohol bis Zukunfts-Drogen behandelt, ihre Herkunft, ihre Geschichte, Wirkungsweise und Gefahren dargestellt.

Auch zahlreiche Medikamente, die suchtmäßig missbraucht werden oder Rauschzustände hervorrufen, sind hier berücksichtigt.

Neu entwickelte oder in Mode gekommene Drogen sind bei der Überarbeitung aufgenommen worden. Fünf Rahmenartikel behandeln die kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen, seelischen und medizinischen Hintergründe des Drogenkonsums und geben Hinweise zur Therapie und Rehabilitation Drogenabhängiger.

Eine Zeittafel der Rauschdrogen zeigt den Gebrauch der Drogen von den Anfängen bis heute. Ausführliche Drogen-, Namen- und Sachregister ergänzen das Handbuch zu einem fachlich kompetenten und in seiner Vielfalt einmaligen Nachschlagewerk.


...
Abb. 1: Hanfpflanzen gedeihen auch in unserer
Breiten - wenn die Sonne intensiv genug scheint.
Abb. 2: Engelstrompete - gesehen in München
an einer Hauswand




Seit über dreißig Jahren...


... ist das „Handbuch der Rauschdrogen“ das umfassende Nachschlagewerk für alle Psychologen, Ärzte, Sozialarbeiter, Journalisten sowie für Drogenabhängige und deren Angehörige. Es enthält

° Darstellung sämtlicher Drogen und verwandter Substanzen

° Analyse der kulturellen, sozialen und seelischen Hintergründe

° Hinweise zur Therapie und Rehabilitation

° Über 4000 Stichworte im ausführlichen Drogen-, Sach- und Namenregister

° Zeittafel der Rauschdrogen von der Urzeit bis heute



Bibliographie

Erste Ausgabe 1971 bei der Nymphenburger Verlagshandlung, München.
Die überarbeitete elfteAusgabe erschien im Frühjahr 2003, ebenfalls bei der Nymphenburger Verlagshandlung.

Paralle dazu existiert eine Taschenbuch-Ausgabe im Verlag S. Fischer, Frankfurt am Main.

small>


© 2007 / 2000 für diesen Text: Jürgen vom Scheidt / Quelle: www.hyperwriting.de