WILLKOMMEN

...auf meiner Website



Letzte Aktualisierung dieser Verzweigung: 22. Aug 2009

Großansicht
Details
Zum Fließtext

[2009-08-22 ok / ur 2007-01-19]


(Autor: Jürgen vom Scheidt)


Warum habe ich meiner Website den Domän-Namen www.hyperwriting.de gegeben?

Weil dieser Begriff am besten umreißt, dass das Schreiben in meinem Verständnis weit mehr umfasst als das, was man normalerweise darunter versteht. Es ist in der Tat hyper (griechisch: "jenseits von", "über . . . hinaus"), und zwar in dem Sinne, dass es zusätzliche Qualitäten des Schreibens aktiviert und trainiert. Dies sind vor allem seine kreativen Möglichkeiten und seine Qualitäten als Denk-Werkzeug.

Hierzu gehört auch, dass HyperWriting sich mit den von meiner Frau Ruth Zenhäusern und mir im IAK entwickelten Methoden gut zum Abbau von Schreib-Blockaden eignet.

Mehr dazu hier auf der Site unter HYPERWRITING.






1. Jan 2009

Es gibt etwas zu feiern:

1979 habe ich das erste Seminar Kreatives Schreiben durchgeführt. Daraus wurde bald darauf die - zusammen mit meiner meine Frau Ruth gegründete - Münchner Schreib-Werkstatt. Und aus der entstand schließlich das Institut für Angewandte Kreativitätspsychologie.

2009 gibt es uns also seit 30 Jahren!

Für dieses Jubiläum basteln wir gerade an einer angemessen Überraschung. Die Zahl
3 wird dabei eine große Rolle spielen. Mehr sei noch nicht verraten. Sie wissen ja: über ungelegte Eier soll man nicht gackern.







Drei große Themen beschäftigen mich seit vielen Jahren und bestimmen meine Arbeit sowie meine Publikationen:

° Das Schreiben in vielen seiner Aspekte - hier auf der Website versammelt auf der Verzweigung HYPERWRITING (Spaß am Schreiben).

° Das Thema Hochbegabung - eine Reihe von Beiträgen und Ergänzungen zu meinem Buch Das Drama der Hochbegabten finden Sie auf der Verzweigung Aktualisierung "DAS DRAMA . . .".

° Das Labyrinth-Motiv schließlich, ein faszinierendes Thema, ist in vielen seiner Facetten ebenfalls mit Artikel und Bildern vertreten auf der Verzweigung LABYRINTH und im LABYRINTH-Blog hier auf der Website und - seit Herbst vergangenen Jahres im Rahmen der SCILOGS von Spektrum der Wissenschaften unter Labyrinth-Blog.

(In den 70-er Jahren waren Rauschdrogen mein Spezial-Thema. Das hat sich sehr an den Rand verlagert - aber im Handbuch der Rauschdrogen befassen mein Kollege Wolfgang Schmidbauer und ich uns immer noch damit. Das zeigt auch die fortlaufende Aktualisierung "HANDBUCH DER RAUSCHDROGEN".)


Das Labyrinth-Logo bündelt all diese Aktivitäten.



Wenn Sie diese Website öfters nützen...


... möchten Sie vielleicht nur wissen, was es Neues gibt. Dies stelle ich Ihnen auf einer eigenen Verzweigung vor: NEU...

Weitere Tips zum Stöbern gibt Ihnen NAVIGATION und KONZEPT.



Wenn Sie diese Website zum ersten Mal besuchen...


° Die Termine und andere Details zu meinen laufenden Veranstaltungen finden Sie unter PROGRAMM

° Über meine Arbeit und das Institut für Angewandte Kreativitätspsychologie (IAK) bekommen Sie hier Auskunft: INSTITUT

° Sie können sich aber auch an den Hauptverzweigungen orientieren (s. die Schalter oben auf der blauen Leiste oder auf der SITEMAP.

° Weiterhin können Sie über das REGISTER alphabetisch nach Themen suchen (befindet sich allerdings noch sehr im Aufbau).
Das REGISTER (komplett) zu "DRAMA..." ist ein sehr differenzierter Schlüssel zu den Themen meines Buches Das Drama der Hochbegabten; es ist gut fünfmal umfangreicher als das Register im Buch selbst.




Das meiste Material, das Sie hier auf meiner (Anfang Feb 2007 eingerichteten) persönlichen Website "www.hyperwriting.de" finden, wurde ursprünglich auf der - weiterhin existierenden - Site iak-talente.de veröffentlicht.

° Jene Site ("www.iak-talente.de") wird, wie bisher, alle Informationen über die Aktivitäten des IAK und Texte von Seminar-Teilnehmern und -teilnehmerinnen zur Verfügung stellen,
° während diese neue ("www.hyperwriting.de") nach und nach zu meiner persönlichen Website umgeformt wird.
Das erschien uns vom Institut für angewandte Kreativitätspsychologie (IAK) im Sinne einer besseren Übersichtlichkeit notwendig.

Da beide Sites vielfach miteinander verlinkt sind, wird man beim kaum merken, daß es sich in Wirklichkeit um zwei getrennte Internet-Auftritte handelt.

Diese Trennung war wie bei Siamesischen Zwillingen nicht ganz einfach und wird noch eine Weile dauern. Aber das Wichtigste ist geschafft; vor allem die beiden Startseiten haben jetzt ihre endgültige Form.



© 2009 / 2007 für diesen Text: Jürgen vomScheidt / Quelle: www.hyperwriting.de